Skip to main content

Geldprobleme hat jeder einmal

Geldprobleme jetzt lösen

Wer kennt nicht die Situation. Man liegt am Abend wach im Bett und überlegt wie man seine Geldprobleme lösen kann. Die Gründe sind vielfältig wie man in so eine Situation kommt. Man ist jung und bekommt sein erstes Konto mit Überziehungsrahmen und so etwas wie sparen ist uninteressant.

Geld hat man aber nicht unendlich und so kommt irgendwann der Punkt, wo man überlegen muss wie man mehr einnimmt als ausgibt – sonst kommen ernste finanzielle Probleme auf einen zu.

Welche Ursachen gibt es für Geldprobleme?

Geldprobleme durch Konsumschulden sind nach Hausbau, Scheidungen und Jobverlust bereits an vierter Stelle als Ursache für eine Verschuldung in den letzten Jahren.

  1. Hausbau
  2. Scheidung
  3. Jobverlust
  4. Konsumschulden
    1. Obwohl sich der Konsum immer mehr in Richtung Nachhaltigkeit verlagert, löst er immer noch bei vielen Fantasien aus. Man überlegt was man nicht alles mit dem gekauften Gegenstand machen könnte. Nur oft verschwindet dieser Effekt schon nach wenigen Tagen und man braucht wieder Nachschub. Also besser vorab lange überlegen und abwägen und es vielleicht doch nicht gleich kaufen oder gebraucht.
  5. Urlaub
  6. Auto
  7. Kontorahmen
  8. Kredit
  9. Mahnspesen
  10. Börsenspekulationen
  11. Kreditkarten
  12. Suchtverhalten

Wie erkenne ich, dass ich Geldprobleme habe?

Schulden bekommt man durch viele Faktoren und die Informationen hier sollen eine erste Hilfe darstellen um eine Lösung der Geldprobleme zu finden.

  • Ich gebe mehr Geld aus als ich einnehme
  • Ich bekomme berechtige Mahnungen von Zahlungen die offen sind
  • Ich borge mir laufend Geld von Familie und Freuden, welches ich nicht zurückzahle
  • Ich nutze meinen Kontorahmen bis auf letzte aus
  • Ich nehme mir Kredite für Urlaub und Konsumkäufe auf

Wie bekomme ich meine Geldprobleme in den Griff?

Die gute Nachricht ist, dass dies fast immer möglich ist, die schlechte das man diszipliniert sein muss. Es gibt heute zahlreiche Möglichkeiten sich im Internet zu informieren und auch hier wird es bald zahlreiche Tipps zum Umgang mit Geldsorgen geben.

Anfangstadium

  • Keine weiteren Konsumkäufe (Auto verkaufen, Handy, Fernseher, Markenkleidung,…)
  • Verkauf von Werten (Flohmarkt, ebay, willhaben,…)
  • Sparplan (Haushaltsbuch und Haushaltsplan)
  • Geld online sparen (Direktbanken,…)
  • Umschuldung

Fortgeschrittenes Stadium

Endstadium

Menschen fühlen sich bei Schulden nicht wohl und das kann schnell auf die Gesundheit umschlagen. Also Hilfe annehmen und bei finanziellen Fragen nicht den Kopf in den Sand stecken. Mahnungen und Zinsen werden nicht weniger, wenn ich sie in einen Korb gebe und verstecke!

Hier noch eine kleine Linkliste für die ersten Informationen über Anlaufstelle und Hilfe bei Geldproblemen.

Über Geld spricht man nicht, oder doch?

Das genau ist ein Fehler! Gerade bei Geldproblemen solltest du mit deiner Familie und Freunden die Situation besprechen. Oft können sie dir mit ihren Erfahrungen weiterhelfen oder sie kennen Personen die dasselbe schon erlebt haben. Es ist keine Schande Schulden zu haben oder sich Sorgen um sein Geld zu machen – du wirst sehen, es geht dir danach besser. Das gilt auch in der Partnerschaft mit offenen Karten zu spielen und nicht erst eine Diskussion zu beginnen, wenn es bereits zu spät ist.

Lebt man länger mit Geldproblemen und man hat keinen finanziellen Spielraum, werden die Geld Sorgen auch immer größer und können auf die Psyche gehen.

Du denkst mehrmals am Tag wie man das schaffen kann?

Offene Rechnung, kommende Zahlungen und so weiter und so fort. Im Kopf rechnet man sich aus, wie man es dieses Monat wieder schafft. Oder manchmal spielt man durch wie es wäre Geld zu gewinnen. Man weiß es ist nicht realistisch aber es lenkt von den eigenen Geld Sorgen ab.

Stadien

Sorglosmir geht es gut, ich habe keine Verpflichtungen und immer Reserven
Nachdenklichmir geht es recht gut, die Kosten werden immer mehr und bald muss ich mein Konto überziehen
Bedenklichich überlege warum ich immer im Minus bin, meine Kosten übersteigen immer die Einnahmen
Schlaflostäglich frage ich mich wie ich das schaffen soll, schlafen kann ich nur schlecht und die Schulden kann ich bald nicht mehr tilgen

Was kann man dagegen machen?

Ob du einen Psychotherapeuten dafür brauchst ist deine persönliche Entscheidung. Es kann auf jeden Fall helfen deine Beziehung zum Geld und seinen Problemen zu verbessern und es aus einem anderen Winkel zu betrachten.

Vielleicht gehts du dann den Geld Problemen nicht mehr aus dem Weg und versteckst Rechnung sondern stellst dich hin und tust etwas dagegen.

Ein weiterer Helfer wäre der Finanzberater, der dich etwas leiten kann. Aber Achtung, wie du sicher weißt gibt es hier viele schwarze Schafe – du solltest dich also vorher mit deinen Geld Sorgen auseinander setzen und vorbereitet zu einem Gespräch gehen.

Dies kann in einer Bank sein oder ein Selbständiger – wenn man etwas Geld zur Verfügung hat ist ein Honorarberater auf jeden Fall zu bevorzugen. Ein Honorarberater ist nämlich nicht an Provisionen seiner Angebote gebunden sondern verrechnet dir die Zeit und sein Wissen und berät dich objektiv.

Auch hilft es oft in der Familie einen Ansprechpartner zu haben um mit ihm über die Geld Sorgen zu sprechen – dann ist der Stein auf der Schulter nur mehr halb so schwer.